Freitag, 28. Oktober 2016

Lyrics von Rihanna

Hallo liebe Blogger Communitiy,



ich bin am Überlegen...
am Nachdenken...
Am Sammeln meiner Gedanken. Ich hab diese Figur entworfen. Es war schön. Es war Liebe glaub ich. Ich war 15. Dann 19. Jetzt bin ich 21. Und mit 13 das war, nja das waren viele SMS. Eine Zeitlang nannten sie mich "Lesbe". Das ist kein Schimpfwort. Das ist ein Status. Im Grunde hat sich das Mädchen selbst als solche geoutet. Ist das schlimm? Ich küsse auch gern ab und zu meine Beste. Einfach so manchmal auf den Mund. Ich finde es süß und es ist schön zu sehen, wie zwei Menschen sich auf unterschiedliche Weise lieben. Daran ist nichts Verwerfliches. Aber vor fast zwei Jahren. Da wusst ich. Hey Mädchen, ich wollte dich mit einem Typen verkuppeln, den ich selbst angehimmelt hab und statt ihm kommst du mir immer näher. Tut mir Leid, aber ich musste einfach Schluss machen. Ok ja gut, ich hab ihr damit wehgetan. Sie hat sich immer schwer getan mit Jungs. So wie dieses Mädchen damals, dass denselben Namen hatte. Und dabei war ich doch so ihn ihn verliebt. Genau. Hässliche Gerüchte gingen um. Sein bester Freund. Die Party. Ich saß da. Hab ihn angestarrt. Er hat gelacht. Ich denke gern an ihn zurück.
Mein Gott wir sind zusammen in die Schule gegangen. Das kennt doch jedes Mädchen. Er ist eben süß gewesen.
Als ich dann wegzog. Da war es zu Ende. Wir haben ein bisschen getextet und er hat mich ab und zu mal auf ne Party in der Gegend eingeladen. Hat gut getan, dass er an mich denkt.
Wir waren jung.

Jetzt bin ich 6 Jahre älter. Ich hab gedacht ich kann das Gefühl einfach zurückholen. Ich freu mich, wenn ich ihm zufällig treffe und eine Träne stielt sich in mein Auge. Vielleicht finden wir irgendwann wieder zusammen. Er ist ein Facebook Freund. Er wird nicht von der Liste gelöscht. Er bleibt. Das ist ok. Metrickz. Es ist ok. Mir geht's gut damit.
Ich bin am Überlegen. Am Nachdenken. So viel geht grad in meinem Kopf rum. Und die Musik ist in mir. Als stecke der Plugg direkt in meinem Herzen. Als fließen die Beats durch meine Adern. Bringen alles zum Kribbeln, wenn ich den Sound hochdrehe und lache, wenn der Zufallsmodus mal wieder seine Lieder anspielt. Ich kann ihn verstehen. Es tut mir nicht mehr weh. Ich rede längst von einem anderen Mann. Und es gab viele. Jeden Freitag einen anderen. Seit meinem Geburtstag dann die Erkenntnis:

Der Letzte ist Geschichte. Der Neue? Sagt mir jeden Morgen und jeden Abend, dass er mich liebt. "Ich LIEBE DICH" haucht er in den Hörer. So soll es doch sein? Ich bin erwachsen. Ich stehe in der Wohnung. Rauche eine und freue mich, wenn Rob Green meine Lieblingshits spielt und ich die Texte mitgröhlen kann, weil die Lyrics ein Teil meiner Seele sind.

Ich bewundere Menschen, die ihre Texte untermalen können mit Musik. Ich klimper selbst nur so rum.
Schreibe manchmal in der U-Bahn auf dem Weg in die Uni ein paar Gedanken auf. Meistens reimt es sich auch und ich muss lachen. Weil es meine Seele wiederspiegelt.
Weil er mich beflügelt. Seit Neustem. Er hat mir alles gegeben, was ich gebraucht habe. "I'm drunk on love" singt Rihanna während meine Finger über die Tasten fliegen.
Geschlagen. Misshandelt. Encontramos amor en un lugar sin ensperanza. This is what you came for. Kiss it better. Work ist nicht nur dieses eine Wort.

Sie ist fertig. Sie hat mich seit ich 15 bin. Verbinde ich mit ihm. Mit den blaugrünen Augen.
Mit dem T- Shirt. Das er mir dagelassen hat. Und ich mit den blonden Haaren.
Ja, ich falle endlich wieder in mein Beuteschema zurück. Wäre auch schlimm, wenn ich nicht noch auf den aktuellen zu sprechen käme. Alles kribbelt. Wenn er lacht. Wenn das 10te Selfie kommt. Ich kenne ihn schon jetzt. Lavoo? Läuft bei mir. Würd ich jeder Zeit wieder machen. Aber lieber Tinder- Playboy. Wunder dich nicht, wenn ich mich nicht mehr bei dir melde, weil du mir deinen nackten Arsch präsentierst am ERSTEN Tag. Warum so eilig.
Danke, Süßer, dass du gewartet hast. Ich spür wie mir Flügel wachsen. Wie ich wieder lachen kann. Nach einer langen Depressiven Phase. Der Ex? Ich weiß er ist glücklich. Ich wünsche keinem, dass er so leiden muss, wie ich es tun musste. Mein Engel, den hat mir ein Engel geschickt und es ist schon richtig so.Wir verlieren uns in Träumen über Paris.
Über London. Und plötzlich komme ich gerne wieder nach Hause. Weil mich der Gedanke an ihn zurück zieht. Ich weiß ich habe Zeit.

Zeit mir einen neuen Traum zu suchen. Den die alten Pumas habe ich zurückgelassen. Mir neue Nikes geholt. Der pinke Pfeil leuchtet im Dunkeln. YOU CAN DO IT. So JUST DO IT.
Lieben. Leben. Lachen. Ist doch gar nicht so schwer, wenn man aufhört sich dagegen zu wehren, dass er sich in dich verliebt hat. Und einem das auch sagt.
Brausepulver im Blut und Schmetterlinge im Bauch. Der Kopf und das Herz vereinen aunahmsweise mal ein gleiches Gefühl und streben nicht in unterschiedliche Richtungen.
Work. Ich bin wieder Blogger. Ich geb nicht auf. Ich hab einen Traum. Steh wieder am Anfang. :)

Ich wünsche euch einen schönen Freitag.

 eure Missmonroelove
"Think bout you, honey"



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen